Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren
 


 
Letztes Feedback




http://myblog.de/theaterschnipsel

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Thema im nächsten Workshop

Goethes Faust landet wieder auf den Tischen der Schüler

 06.02. - 07.02.2014 in ESSEN

Die Pflichtlektüre des Zentralabiturs für den Bereich des  dramatischen Textes ist Goethes „Faust".

Mit diesem Material planen wir eine Unterrichtsreihe, in der theaterpädagogische Methoden eingesetzt werden, die Sie direkt umsetzen können. Angepasst an das 45-Minuten-Raster des Schulalltags und im Klassenraum zu verwirklichen, erarbeiten wir ein Spektrum an Szenen, mit der Möglichkeit zur kreativen Interpretation.

Neben der Freude am Tun entwickeln die Schüler Textverständnis und Teamfähigkeit. Sie steigern ihre Konzentration und können sich den Inhalt  des Stücks sowie die Interpretation besser merken.

 

Ablauf des 2-Tage-Workshops:

Freitag:

·           Allgemeine Übungen für die Förderung von Konzentration, Teambildung sowie der Kommunikation (Bezugstext Faust)

·           Grundüberlegungen zum Zeit- und Raumproblem

·           Übungen aus einem theater-pädagogischen Arbeitshandbuch für Lehrer ausarbeiten (Bezugstext Faust)

·           Rahmenplan für die Unterrichts-reihe zusammenstellen: Dauer, Klausurziel, Umfang

·           Auswahl an Szenen aus Faust treffen

Samstag:

·           Drei Szenen für den Klassenraum konzipieren und zusammen erarbeiten

·           Interpretationsmöglichkeiten durch die szenische Arbeit im Vergleich zur literaturimmanenten Deutung

·           Planung des Unterrichtsverlaufs zwischen den szenischen Arbeiten

·           Ablaufplan für die Unterrichts-reihe: Einstieg, Einsatz von Übungen, Leitlinie / Fragestellung für die Untersuchung des Dramas, szenische Übungen und andere Unterrichtssequenzen, Abschluss, Feedback, Klausurvorbereitung

Daten und Fakten

06.02. - 07.02.2014;

Fr. 13-17 Uhr; Sa. 10-16 Uhr

Unperfekthaus
Friedrich-Ebert-Str. 18
45127 Essen
Raum 155

Material: Faustlektüre; falls vorhanden Faust-Schüler- oder Lehrermaterial (einfach Deutsch); außerdem: bequeme Kleidung, Laptop, Tablet oder Schreibzeug.

Geleitet wird das Seminar von Scarlett Hermann-Schenk.

Kontakt: S.Hermann-Schenk@web.de

Kosten: 95 € für den Kurs (vorher per Überweisung); zzgl. 6,90 € und 9,50 €; zweimaliger Eintritt (inkl. Getränke-Flat) im Unperfekthaus (diese werden direkt beim Eingang bezahlt). Bei Teilnahmewunsch melden Sie sich bitte per Mail an, denn die Teilnahme ist auf zehn Personen begrenzt.

12.11.14 22:04


Vorhang auf für die Vorstellungsrunde

Theater kann man ja überall machen.

Im Klassenraum ist es oft so eng, die Tische stehen sperrig im Raum, Rucksäcke und Taschen lagern in den Wegen und bevor alles umgeräumt ist, klingelt es erbarmungslos zum Stundenschluss.

Die Werkzeuge der Theaterpädagogik kann man trotzdem nutzen, auch im vollgeräumten Klassenraum, dazu spiele ich mit Ihnen ein Stück Theater. 

Vielleicht haben Sie auch schon versucht, sich einen Werkzeugkasten handhabbar zu machen, doch im Alltagstrubel zwischen Kreide und Kopierer haben Sie ihn unangerührt stehenlassen, bis er in Vergessenheit geriet?

Ich möchte mit Ihnen passgerecht für Klasse, Stück und Problematik diesen Werkzeugkasten erarbeiten. Auch für Ihre ersten Arbeiten gibt es die richtigen Module, Methoden und Tricks.

Mein Angebote der "Ich habe keine Zeit"-Workshops können Sie hier verfolgen ...

Vielleicht ist für Sie das Passende dabei. 

 

 

 

12.11.14 19:52





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung